Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 600692-0
Fax: + 49 211 600692-10
info@dgk.org

Wer sind wir

DGK/Thomas Hauss

Die Sektion German Chapter of Young Cardiologists (ESC) richtet sich an die jungen Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e. V. Hauptziele der Sektion sind der wissenschaftliche und klinische Austausch sowie die nationale und internationale Netzwerkbildung. Es sollen diejenigen Fragen und Themen bearbeitet werden, die insbesondere für Ärztinnen und Ärzte in der kardiologischen Facharztweiterbildung von Interesse sind.

Unser Aufgabenfeld beinhaltet
  • Organisation eigener Sitzungen mit Themenfokus auf junge Ärztinnen und Ärzte im Rahmen der DGK-Herbst- und Jahrestagungen (Session-Übersicht)
  • Durchführung einer jährlichen Autumn School (mehr Informationen)
  • Austausch zu klinischen und wissenschaftlichen Erfahrungen
  • Mitgestaltung der zukünftigen Weiterbildungsordnung
  • Austausch mit den jungen Kolleginnen und Kollegen der europäischen Fachgesellschaften sowie zu den Cardiologists of tomorrow der European Society for Cardiology (ESC)
  • Vergabe von Stipendien sowie die Organisation von Doktorandensymposien

Voraussetzungen für die Mitgliedschaft in der Sektion sind die Mitgliedschaft in der DGK, die angestrebte klinische Ausbildung zum Kardiologen, Alter bis 40 Jahre, sowie wissenschaftliches Engagement im Bereich der kardiovaskulären Medizin. Die Mitgliedschaft in der Sektion bietet die Möglichkeit, Einfluss auf zukünftige Entwicklungen in der Nachwuchsarbeit der DGK zu nehmen.

Kontakt: young@dgkardio.de

 

Short presentation of the German young cardiologists group

The German Chapter of Young Cardiologists, a section for young cardiologists in training with scientific interest, was created in April 2011 during the congress of the German Cardiac Society. Main objectives of the group are the creation of a network for young doctors to facilitate the exchange of clinical and scientific experiences, the organization of scientific sessions during the German Cardiac Society meetings and the involvement of the young colleagues in the national and European cardiac societies.